Traktorenmuseum erhält Bundesmittel

Karliczek: Wertvoller Beitrag zu kulturellem Angebot in unserer Heimat

Westerkappeln/Berlin. Gute Nachrichten aus Berlin. Das Traktorenmuseum Westerkappeln erhält im Rahmen des Soforthilfeprogramms für landwirtschaftliche Museen eine Förderung aus Bundesmitteln in Höhe von 40 652 Euro. Mit dem Fördergeld unterstützt die Bundesregierung die Entwicklung und Modernisierung regional verankerter Landwirtschaftsmuseen. „Unsere Politik hat die Entwicklung und Zukunftsfähigkeit des ländlichen Raumes immer im Blick“, freut sich die direkt gewählte Bundestagabgeordnete für den Kreis Steinfurt, Anja Karliczek (CDU), über das Geld aus Bundesmitteln für das heimische Traktorenmuseum. „Museen sind unabdingbarer Bestandteil des kulturellen Angebots und der regionalen Identität, auch bei uns im Münsterland und im Kreis Steinfurt“, erklärt die geschäftsführende Bundesministerin für Bildung und Forschung. Diese und ähnliche Einrichtungen, in denen sich gerade auch viele ehrenamtliche Bürger engagieren, stärkten die Attraktivität des ländlichen Raumes und des Heimatsgefühls. „Das macht unser Leben aus, das stärkt unsere Identität mit unserer Heimat, gerade in diesen schweren Zeiten“, so Karliczek.
Das Traktorenmuseum Westerkappeln wird in wenigen Tagen den Zuwendungsvertrag erhalten. Sobald das erfolgt ist, kann das Museum auf die Mittel zugreifen und diese für seine Modernisierungsarbeiten einsetzen. Das Programm richtet sich gezielt an landwirtschaftliche Museen in Städten und Gemeinden mit bis zu 30 000 Einwohnern oder Orten mit ländlichem Charakter. Ausstellungsschwerpunkte müssen mit den Themen Landwirtschaft, Lebensmittelproduktion, Ernährung, Gartenbau, Weinbau oder Fischerei verknüpft sein. 

Zum Thema: Die Unterstützung der Landwirtschaftsmuseen in ländlichen Räumen ist Teil des „Soforthilfeprogramms Heimatmuseen und landwirtschaftliche Museen 2021“ der Bundesregierung. Damit können die vielfach ehrenamtlich getragenen Museen in ländlichen Räumen ihre wertvolle Arbeit auch in Zukunft aufrechterhalten. Die Regierung leistet mit dem Soforthilfeprogramm einen echten Beitrag zu gleichwertigen Lebensverhältnissen. Durchgeführt wird die Maßnahme vom DVA.