Bund fördert Sanierung der LWL-Klinik

Karliczek freut sich über Kulturförderung von 472.000 Euro

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat der Förderung von Sanierungsmaßnahmen Rahmen des „Denkmalschutz-Sonderprogramms X“ aus dem Kulturetat des Bundes zugestimmt. „Der Bund beteiligt sich voraussichtlich an der Sanierung der LWL-Klinik mit einer Summe von bis zu 472.000.“, teilt die CDU-Bundestagsabgeordnete Anja Karliczek mit. Im Rahmen eines Sonderprogrammes werden national wertvolle bzw. wichtige Projekte mit kulturhistorischer Bedeutung finanziell mitgetragen, so Karliczek.  Ziel sei es kirchliche, kommunale und private Initiativen zu unterstützen, die kulturell und historisch bedeutsame Gebäude und Einrichtungen erhalten wollen. Mit dem neuen Denkmalschutzsonderprogramm X mit einem Volumen von 70 Millionen Euro würden in 2021 zahlreiche Denkmalsanierungen im ganzen Land gefördert.

Kommentar verfassen